Unsere Auszubildenden des zweiten Lehrjahres werden zur Übernahme eines wöchentlichen, sozialen Engagements während der Arbeitszeit freigestellt. Zudem erhalten sie im Gegenzug den Zugang zu einem monatlichen Schulungs- und Weiterbildungsprogramm, das Einblicke in die unterschiedlichsten Bereiche gesellschaftlichen Lebens erlaubt.


Nachhaltige Entwicklung in sozialen Projekten  - eine Studie der TU Dortmund hat vor allem die wichtige Erkenntnis hervorgebracht, dass nicht nur die Schule ein wichtiges Lernfeld darstellt, sondern vor allen Dingen das ehrenamtliche Engagement. Dabei wurde festgestellt, dass junge Erwachsene, die im Ehrenamt engagiert waren, nicht nur zufriedener und besser in die Gesellschaft integriert sind, sondern auch höhere Bildungsabschlüsse erzielen!


Auf der Erkenntnisse der Studie beruht das neue Ausbildungskonzept von LAMILUX EDUCATION for EXCELLENCE®, das auf eine nachhaltige Förderung der Persönlichkeitsentwicklung der Auszubildenden durch Wahrnehmung von Aufgaben im sozialen Engagement und die Vermittlung neuer Erfahrungsfelder abzielt.

Mit Workshops und Schulungen gezielt Fenster öffnen

Zusätzlich zu den Aktivitäten erhalten die Auszubildenden Zugang zu einem umfangreichen Schulungs- und Weiterbildungsprogramm. Warum? Wir möchten unseren Auszubildenden Fenster öffnen und gemeinsam mit ihnen über den eigenen Tellerrand hinaussehen. Monatlich finden dazu Workshops und Weiterbildungsveranstaltungen statt, die die Auszubildenden nicht nur in fachlicher Hinsicht sondern gerade für ihre Persönlichkeitsentwicklung voranbringen.

  • Wie nutze ich eine Tageszeitung - Workshop mit einer Regionalzeitung
  • Workshop mit einer regionalen Bank zum verantwortungsvollen Umgang mit Geld
  • Rhetorik- und Sprechtraining mit einem ausgebildeten Musikpädagogen
  • Lernen lernen: Welcher Lerntyp bin ich? Wie bereite ich mich effektiv auf Prüfungen vor?
  • Workshop mit einem Starsolisten der Hofer Symphoniker: „Welche Schlüsselqualifikationen haben meine Karriere bedingt?
  • Workshop Businessknigge – Verhaltensregeln im beruflichen und privaten Umfeld
  • Workshop „Selbsterfahrung und heilende Kräfte von Pflanzen und Kräutern“
  • Schulung Zeit- und Selbstmanagement
  • Besuch eines regionalen Fernsehsenders – Einblick in die modernen Medien
  • Workshop Selbstbehauptung und Selbstverteidigung – Zivilcourage, Verhalten in Ausnahmesituationen


 

Das Engagement im sozialen Ehrenamt wird vertieft durch regelmäßige Reflexionstermine mit geschultem Fachpersonal zur Schärfung der eigenen Wahrnehmung und Selbsteinschätzung.