LAMILUX ist offizieller Weltmarkführer


LAMILUX Composites in „Die 500 heimlichen Weltmarktführer 2021“

Jährlich bereitet die Universität St. Gallen den Weltmarktführerindex auf. Wer in seinem Marktsegment als erster oder zweiter abschneidet, wird gelistet. 2021 ist auch LAMILUX Composites dabei. 

Die Bezeichnung Weltmarktführer steht über alle Branchen hinweg für weltweit aktive und erfolgreiche Unternehmen mit zumeist führenden Technologien und hervorragender Qualität ihrer Produkte und Dienstleistungen. Vor diesem Hintergrund widmete sich die Wirtschafts-Woche in einer Sonderausgabe im November den „500 heimlichen Weltmarktführern 2021“.

Die Basis für die Liste der deutschen Weltmarktführer bildet der Weltmarktführerindex der Henri B. Meier Unternehmerschule der Universität St. Gallen und der Akademie Deutscher Weltmarktführer (ADWM). Auch LAMILUX Composites ist darin als in seiner Branche führend gelistet. Maßgeblich dafür waren Mitarbeiterzahl, Umsatz, Exportanteil sowie der Umfang des weltweiten Vertriebs.

Seit über 60 Jahren produziert die Heinrich Strunz GmbH unter dem Markennamen LAMILUX faserverstärkte Kunststoffe. Das Familienunternehmen zeichnet sich aus durch sein technologisch herausragendes, kontinuierliches Herstellungsverfahren, die großen Fertigungskapazitäten und eine breite Produktpalette. LAMILUX beliefert rund um den Globus Kunden aus den Bereichen Fahrzeug-, Wohnmobil- und Caravanbau, Kühlhaus- und Kühlzellenbau, der Bauindustrie sowie zahlreicher weiterer Industriesegmente. Derzeit beschäftigt die LAMILUX Gruppe rund 1200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 2019 hat das Unternehmen einen Umsatz von rund 305 Millionen Euro erwirtschaftet. Der Sitz des familiengeführten Unternehmens befindet sich in Rehau, Bayern.

Presseinformation als Zip-Datei herunterladen