Lärmschutzstandard PIEK - leicht erklärt


Es gibt GFK-Materialien für die Laderampen und Aufliegerböden, die es mit jeder Lärmschutzverordnung aufnehmen können. Gesegnet sei Ihr Schlaf.


Lesezeit: 2:30 Min.

Wie Sie Ihren LKW PIEK tauglich machen – für die bewegten Nächte

Wer über dem Bäcker oder neben dem Super­markt wohnt, kennt viel­leicht nicht PIEK, aber auf jeden Fall das Problem, das PIEK ein­dämmen soll: Laut­starkes Be- und Ent­laden von LKW mitten in bewegten Nächten. Doch es gibt Materialien für die Lade­rampen und Auf­lieger­böden, die es mit jeder Lärm­schutz­verordnung auf­nehmen können. Damit machen LKW-Her­steller ihre Fahr­zeuge PIEK-tauglich. Gesegnet sei Ihr Schlaf.

Verladen macht Lärm. Doch wie laut dieser Lärm­pegel ist, bestimmt nicht nur die Vor- und Um­sicht des Logistik­personals. Auch bei aller­größter Mühe machen Ladung und die Rollen der Hub­wägen Geräusche, wenn sie über die Trans­port­ober­flächen gezogen werden. Wie laut das werden kann, beweisen zahl­lose Beschwerden von An­wohnern und Arbeits­schutz­rechtlern – gerade in bewegten Nächten, wenn sonst alles still ist.

Dies resultierte 2004 im nieder­ländischen PIEK Lärm­schutz­standard. Leicht erklärt: Einer Ver­ordnung zum Be- und Entladen in Wohn­gebieten zu Abend- und Nacht­stunden. Auch andere Länder wie Groß­britannien, Fran­kreich, Bel­gien und auch Deutsch­land haben diesen Lärm­schutz­standard über­nommen. Seither müssen Liefer­fahr­zeuge und Trans­port­equip­ment, die nachts genutzt werden, unter 60dB operieren können. Um diesen Standard zu erreichen, wird jedes Produkt akustisch untersucht und darf die Dezibel­grenze auf einer Ent­fernung von 7,5 Metern nicht über­schreiten. Unter­stützung für Fahr­zeug­bauer und Spedi­teure gibt es durch Materialien, die das PIEK-­Zerti­fikat bereits besitzen.

Die Lösung: LAMILUX AntiSlip

LAMILUX Anti Slip | insights by LAMILUX
LAMILUX Anti Slip
LAMILUX Anti Slip | insights by LAMILUX
LAMILUX Anti Slip

Die glas­faser­verstärkte Kunst­stoff­platte (GFK) LAMILUX Anti Slip wird als Boden­deck­schicht im Lade­raum oder auf Lade­rampen eingesetzt. Und löst dabei zwei Probleme: Ihre gekörnte und abrieb­beständige Ober­fläche schützt einer­seits die Ladung vor dem Ver­rutschen und anderer­seits die Nachbarn vor Lärm­beläs­tigung. Der rutsch­feste Verbund­werk­stoff wird als Deck­schicht einer Sand­wich­konstruktion auf­gebracht und hält den PIEK-­Grenz­wert von 60dB ein. Seine Rutsch­hemmung erreicht nach der DIN 51130 sogar R11. So können Sie hoch­offiziell bei guter Nach­bar­schaft die Nacht zum Tag machen.

youtube-placeholder

Der technische Leiter von LAMILUX Composites, Dr. Marcus Seitz, erklärt im Interview das Kunststoffmaterial Anti Slip.

Und glas­faser­verstärkte Kunst­stoffe können noch mehr: Sie machen Ihre Nutz­fahr­zeuge noch hygie­nischer, UV-­beständiger und schlag­fester.