CI-System Lichtband
Tageslicht am laufenden Band

Lichtband LAMILUX - CI-System Lichtband B

Weltweit erstes Lichtband mit testierter Wasserdichtheit


Die Vorteile auf einen Blick

Lichtband B


Neu

  • Weltweit erstes Lichtband mit testierter Wasserdichtheit unter Starkregen und Sturm (DRI 3,0 m²/s)
  • Durch Einsatz neuer Materialien komplett thermisch getrennte Konstruktion, um höchste Energieeffizienzstandards im modernen Industrie- und Verwaltungsbau zu erfüllen
  • Durch innovative Systembauteile hält die Lichtband-Konstruktion stärksten Wind- und Schneelasten stand
  • Breites Verglasungsspektrum
  • Erhältlich in 30° und 45° Neigung der Verglasungsflächen
  • Ausführung als Nordlicht-Shed mit mit 30° Neigung des Shedrückens und 60° des Nordlichtes

Energieeffizienz

  • Thermisch getrennte Pfosten-Riegel- Konstruktion und Klappensysteme
  • Isothermer Lastkonverter (ITL) – ein Bauteil für den Einsatz hochwärmedämmender Materialien im Fußpunkt
  • An den objektspezifischen energetischen Anforderungen angepasste Kunststoff-Verglasungen (Plattenstärke 10 bis 32 mm) mit geringen Wärmedurchgangskoeffizienten bis 1,2 W/(m²K)
  • Großer energiesparender Tageslichteinfall und steuerbarer solarer Wärmeeintrag
  • Energieeffiziente natürliche Be- und Entlüftung
  • Ökobilanz leicht gemacht: Für das CI-System Lichtband S existiert eine umfassende Umweltproduktdeklaration nach ISO 14025 und EN 15804 (EPD - Module A1 - D)

Sicherheit

  • Bionisch Dynamische Spanntechnologie (BDS) im Firstbereich für den flexiblen Kraft-Spannungsausgleich bei großen Wind- und Schneelasten
  • Aktiver Dehnungsabsorber (ADA) für die Absorbierung von Dehnungsunterschieden zwischen Dichtungen und Spanngurten in den Tragsprossen
  • Dynamische Momentenregelung (DMR) zur spannungsoptimierten und sicheren Lagerung der Verglasung in den Klappensystemen
  • In unterschiedlichen Größenvarianten modular kombinierbare Klappensysteme für optimal dimensionierte Rauchabzugsflächen
  • Linearer Durchbrandschutz (LDS) zur Verhinderung der Brandweiterleitung auf dem Dach
  • Integration von Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (RWA) und RWA-Steuerungen

Design

  • Architektonisch reizvolle Konstruktion in Satteldachform
  • Moderner Gesamteindruck zukunftsorientierten Bauens

Die Ausstattungsvarianten

Lichtband B


Verglasungen

  • Eigenentwicklung thermal composite 32mm: Schwere Entflammbarkeit bei gleichzeitig hervorragender Wärmedämmung
  • Optimale Verglasungen für alle Anforderungen (z.B. Schall-, Wärmedämmung, Lichtdurchlass, chemische Beständigkeit etc.)
  • Standardmäßig mehrschalige, opalfarbene Polycarbonat-Paneele (blendfrei)
  • Klare Paneele ohne Mehrpreis
  • Teilweise Ausstattung mit Heatstop möglich
  • "Harte Bedachung" möglich – gleichzeitig ausschmelzbare Fläche
  • Verglasungsvarianten GFUP + GFUP auf Anfrage

Achtung: Die Angaben für den Ug-Wert erfolgen gemäß DIN EN 673 (senkrechter Einbau). Für die wärmetechnische Berechnung des Lichtbandes (Uw) sind die tatsächlichen Wärmedurchgangswerte der Profilkonstruktion einschließlich Fußprofile, Giebelwandprofile und Klappenprofile anzusetzen.

Klappensysteme für RWA und Lüftung

CI-System Lüfterklappe BE Einzelklappe
Dichtungssystem Lüfterklappe BE Einzelklappe

Größen CI-System Lüfterklappe BE Einzelklappe

TypÖffnungsfläche Ageo
100/1000,93 m²
100/2001,96 m²
125/1001,17 m²
125/2002,46 m²
150/1001,43 m²
150/2003,01 m²

CI-System Rauchlift B

Lieferbar als Einzelklappe oder als symmetrische und asymmetrische Doppelklappe (mehr Info hier)

Das Zubehör

Lichtband B


weitere lieferbare Ausstattungen: Montageöffnung, Dachausstieg, Trennwand, Blower Door

Die technischen Details

Lichtband B


Isothermer Lastkonverter - ITL

Linearer Durchbrandschutz - LDS

Wirkung: Auf einer Unterkonstruktion wie beispielsweise einer Zarge befestigt, ist die Dachhaut meist bis zur Aufkantung nach oben gezogen und unter das Fußprofil des Lichtbandes geführt. Oft kommt es vor, dass sich bei einem Brand im Gebäudeinneren die Dachhaut auf der Innenseite der Aufkantung entzündet und dazu neigt, wie eine „Zündschnur“ zur Dachaußenseite zu brennen.
Der Lineare Durchbrandschutz ist als intelligentes System zur Begrenzung der Brandweiterleitung im Bereich der Dachdurchdringung zu verstehen. Eine essentielle Rolle spielt dabei das Lichtband-Profil: Es besteht aus einem thermoplastischen Kunststoff, der bei hohen Temperaturen an der Aufkantung erweicht und sich direkt über die brennende Dachbahnkante legt. Dadurch werden die brennenden Fugen abgedichtet, die Sauerstoffzufuhr unterbrochen und die Flammen an dieser Stelle erlöschen.
Nutzen: Mit dem LDS wird ein Übergreifen der Flammen auf das Dach verhindert. Trotz seines Erweichens durch die hohen Temperaturen, bleibt das Fußprofil während des Brandes stabil, da es durch das Metallprofil der Glasleiste gekühlt und ausgesteift wird.

LDS - ausgeklügelte Brandschutztechnik

  • Verhindert die Brandweiterleitung auf dem Dach im Bereich von Dachdurchdringungen gemäß den Bestimmungen der DIN 18232-4
  • Patentierte Technologie
  • Macht schwere Kiesschüttungen im Umfeld des Lichtbandes unnötig

Energieeffizienz

Optimierte Isothermenverläufe

Beim LAMILUX CI-System Lichtband B verläuft die 10°C-Isotherme beständig in der Konstruktion. Unsere Garantie: ein erheblich minimiertes Risiko eines Tauwasserausfalls (Kondensatbildung) an den Innenseiten der Konstruktion.

Die umfangreiche Wärmeschutztechnologie in der gesamten Konstruktion sorgt für die besten Uw-Werte eines europaweit zugelassenen Lichtbandes. Die Energieeffizienzeigenschaften sind geprüft und gemäß ETAG 010 nachgewiesen. Damit ist die gleichmässige Dämmeigenschaft im Bereich der Profile des Lichtbandsystems dokumentiert. Eine Berechnung der Uw-Werte erfolgt im Auftragsfall kostenneutral und wird mit dem Qualitätszertifikat bestätigt.

Bauanschluss

  • Bei den Dachschlussvarianten sind beispielsweise Montagen auf Stahlblechzargen, auf Holzleimbinder oder auf Stahlbetonaufkantungen möglich.
  • Auch bei der von LAMILUX angebotenen Stahlblechzarge steht Stabilität an erster Stelle. LAMILUX hält sich klar an die Forderung des Deutschen Instituts für Bautechnik, der zufolge Stahlblechzargen aus hochwertigen Stahlgüten wie S 280 GD + Z 275 oder S 320 GD + Z 275 bestehen müssen.
  • Anschlussdetail Sandwichdach gem. IFBS Richtlinien

Die Downloads

Lichtband B


CI-System Lichtband B

Produktkurzübersicht

de

In die Mappe

Download

CI-System Lichtband B

Ausschreibungstexte

de

CI-System Lichtband B / - S

Produktdeklaration

de

In die Mappe

Download

CI-System Lichtband Benergysave

Passivhauszertifikat

de

Lichtband Bogenform

Produktprospekt

de

In die Mappe

Download

Lichtband Bogenform

BIM Download

de