Kühlaufbauten aus faserverstärkten Kunststoffen für HACCP-Standard


Beim Transport von Lebensmitteln benötigt man ein durchgängig, temperaturgeführtes System. Kühlaufbauten mit Dächern und Seitenwänden aus faserverstärkten Kunststoffen schaffen hierfür optimale Voraussetzungen. Dabei bilden die sehr leichten und extrem stabilen Verbundmaterialien die inneren und äußeren Deckschichten. Vor allem durch ihre geringe Wärmeleitfähigkeit und die in Tests nachgewiesene Lebensmittelechtheit zeichnen sich die faserverstärkten Kunststoffe des deutschen Herstellers LAMILUX aus. Damit bieten die Materialien große Vorteile, wenn es um die Zertifizierung von Kühlaufbauten nach dem Standard HACCP (Gefahrenanalyse und kritische Kontrollpunkte) geht.


„Beim langfristigen Kontakt mit Lebensmitteln hat unser Material ,LAMILUX Gewebe 48% Plus SH‘ alle Tests im Rahmen des HACCP-Konzepts bestanden“, bestätigt Sascha Oswald, Produktmanager bei LAMILUX.
Damit ist die Unbedenklichkeit beim direkten Langzeitkontakt der Lebensmittel mit den GFK-Innendeckschichten der Kühlfahrzeuge garantiert. Auch mit Lebensmittelechtheitszertifikaten für den kurzfristigen indirekten Kontakt ist der Verbundwerkstoff von LAMILUX ausgezeichnet.
Werkstoffe von LAMILUX werden bereits weltweit im Kühltransport eingesetzt.

Auch das in Mexiko operierende Molkereiunternehmen LALA greift für seine Kühlaufbauten auf die deutsche Qualität zurück. Der Branchenriese in Lateinamerika verwendet für die Außenwände seiner Kühltrucks das Composite „LAMILUX HG 4000“. Dieses Material bietet eine glatte, hochglänzende Oberfläche für höchste optische Ansprüche. Diese wird durch eine Gelcoatschicht zusätzlich versiegelt und hat demzufolge eine sehr gute UV- und Witterungsbeständigkeit. „So ist eine bis dato unerreichte Metallic-Oberfläche möglich“, berichtet Sascha Oswald. Die Innendeckschickten der LALA-Trucks stattet LAMILUX mit dem faserverstärkten Kunststoff „LAMILUX High Impact“ aus. 

Antibakterielle Werkstoffvarianten

In einem dreijährigen Forschungsprojekt gemeinsam mit Wissenschaftlern und Medizinern, wurde kürzlich ein weiteres hochwirksames und beständiges Material entwickelt. Aufgrund einer Nanosilberbeschichtung hat es eine antibakteriell wirkende Oberfläche und Keime sterben innerhalb kürzester Zeit ab. Etliche LAMILUX Kunststoffe sind als antibakterielle Variante verfügbar.