LAMILUX übernimmt Verantwortung

LAMILUX ist ein traditionsreiches, heimatverbundenes und familiengeführtes Unternehmen – und diese sind in einer globalisierten Wirtschaftswelt am besten in der Lage, auf der Basis von verbindlichen Werten und menschlichen Tugenden Verantwortung zu übernehmen.
LAMILUX und den beiden Geschäftsführern Dr. Dorothee und Dr. Heinrich Strunz gelingt es durch vielfältiges Engagement, dem Unternehmen ein starkes Fundament aus Nachhaltigkeit und Werteorientierung zu geben. Dies ist gelebte Corporate Social Responsibility (CSR).

Verantwortung für die Gesellschaft

Der engen Verbundenheit mit unserer Heimatregion verleihen wir durch zahlreiche Spenden an soziale Einrichtungen und ein großzügiges Vereinssponsoring Ausdruck. Diese Unterstützungen stehen in einer jahrzehntelangen Tradition. 

Ob die Förderung von Einzelveranstaltungen oder zweckgebundene Spenden an Sportvereine – LAMILUX fördert, sowohl ideell als auch materiell, sportliche Aktivitäten und gesellschaftliche Initiativen und Ereignisse.
Wir bringen Menschen in Bewegung und honorieren den großartigen Einsatz der vielen ehrenamtlich Engagierten.

Im Kulturbereich unterstützt LAMILUX unter anderem die Internationalen Hofer Filmtage und die Hofer Symphoniker.

Mit Blick auf Forschung und Bildung fördert unser Unternehmen die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hof. Zudem begleiten wir die Aktivitäten des Betriebswirtschaftlichen Forschungszentrums für Fragen der mittelständischen Wirtschaft e.V. (BF/M) an der Universität Bayreuth und der Stiftung Internationale Unternehmensführung, Bayreuth.

mehr anzeigenweniger anzeigen

Persönliches Engagement der Familienunternehmer

Ehrenämter hat Geschäftsführer Dr. Heinrich Strunz darüber hinaus als

  • Vorsitzender des DIHK-Fachausschusses „Industrie und Forschung“, Berlin,
  • Mitglied des „High-Tech-Forums“ der Bundesregierung,
  • Vizepräsident der Industrie- und Handelskammer für Oberfranken,Bayreuth,
  • stellvertretender Vorsitzender des Forschungs- und Innovationscenters Keramik-Kunststoff-Textil e.V. (KeKuTex), Rehau,
  • und Vorsitzender des Fachverbandes Tageslicht und Rauchschutz e.V. (FVLR), Detmold, inne.

Ebenso vielfältig ist der persönliche Einsatz von Dr. Dorothee Strunz: Sie ist Vorsitzende des Arbeitskreises SchuleWirtschaft in der Region Hochfranken, Vorsitzende der Freunde und Förderer der Hochschule Hof, Initiatorin und Organisatorin der Berufswahlmesse „Contacta“, Hof, Mitglied im Kuratorium der Universität Bayreuth sowie im Wirtschaftssenat des Bundesverbandes der mittelständischen Wirtschaft (BVMW).

mehr anzeigenweniger anzeigen

Verantwortung für Mitarbeiter und Auszubildende

Die Werte- und Mitarbeiterorientierung nimmt bei LAMILUX eine gehobene Rolle ein. Unser Unternehmen ist geprägt von einer Kultur der Wertschätzung, des gegenseitigen Respekts und des Vertrauens.


Dieses Menschenbild hat es nahe gelegt, auch ein besonderes Ausbildungskonzept zu entwickeln. Es nennt sich Education for Excellence®. Den beiden klassischen Säulen der Ausbildung im dualen System – der schulischen und der fachlichen – haben wir eine dritte, überbetriebliche Säule hinzugefügt und fest in unserer Ausbildung etabliert: Die Vermittlung von Sozial- und Selbstkompetenzen.

Dieses einmalige Konzept unterstützt nachhaltig den Reifeprozess unserer jungen Auszubildenden.

Mit einem ganzheitlichen Ansatz fördern wir deren persönliche und soziale Schlüsselqualifikationen und stärken Kompetenzen, die grundsätzlich für ein eigenverantwortliches Handeln notwendig sind.
Zum einen tun wir dies durch ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich. In Kooperation mit dem Mehrgenerationenhaus Rehau, der Rehauer Pestalozzischule und der Diakonie Hochfranken übernehmen die jungen Leute einmal in der Woche helfende, soziale Aufgaben.

Zum anderen bieten wir ein umfangreiches Schulungs- und Weiterbildungsprogramm.

mehr anzeigenweniger anzeigen

Strunz-Stiftung fördert junge Menschen

Einen wichtigen Meilenstein bei der Förderung junger Menschen in der Region haben Dr. Dorothee und Dr. Heinrich Strunz vor sechs Jahren mit der Gründung einer Familienstiftung gesetzt. Sie hat zum Ziel, die Region Hochfranken und deren Menschen umfassend zu fördern und nachhaltig zu stärken.

Dabei ist die Nachwuchsförderung für die Familie Strunz von besonderer Bedeutung. Durch vielfältige Aktionen werden Stärken und Talente hochfränkischer Kinder und Jugendlicher gezielt gefördert.